Münzen richtig reinigen ohne Wertverlust – Tipps & Tricks von Münzengala

Münzreinigung

Da viele Münzen durch den Umlauf verschmutzt sind, gibt es einige Methoden, um diese zu reinigen und wieder zum Glänzen zu bringen.

Um den Wertverlust durch falsches säubern vorzubeugen, geben wir Ihnen einige Tipps zur Münzreinigung.

Zunächst ist es wichtig die sogenannte Patina nicht zu zerstören. Die Patina ist durch den Alterungsprozess bedingt und präsentiert sich in Form einer speziellen Farbschicht. Unter keinen Umständen darf die echte Ablagerungsschicht zerstört werden.

Wichtig: Die Patina fungiert als unverwechselbares Echtheitsmerkmal einer antiken Münze. Durch fehlgeleitete Reinigungsversuche wird die Patina im schlimmsten Fall vernichtet und mindert dadurch den Wert des Sammlerstücks.

Neben antiken Kupfermünzen entwickeln auch alte Silbermünzen eine Patina, die in Fachkreisen sehr beliebt ist – vor allem, wenn die Oberfläche der jeweiligen Münze gleichmäßig gedunkelt ist. Münzen mit einer Patina wünschen also generell nicht behandelt zu werden.

Reinigung bei Silber- oder Goldmünzen

Auch bei den meisten modernen Gedenkmünzen in Silber und unedlen Metallen ist so gut wie keine Reinigung nötig. Bei Fingerabdrücken oder kleinen Flecken genügt ein einfaches Seifenbad. Gröbere Verschmutzungen, etwa bei Kursmünzen aus dem Umlauf, lassen sich zusätzlich mit Natron und Zitronensaft beseitigen.

Die Reinigung von Münzen

  • Edelmetalle wie Gold brauchen keine Reinigung
  • Patina bei alten Kupfer- und Silbermünzen beibehalten
  • Münzen bei wirklicher Verschmutzung reinigen
  • Reinigungen nicht oft wiederholen
  • Falsche Reinigung führt zum Wertverlust

Ausnahmen einer Münzreinigung

Ausgeschlossen von Münzreinigungen sind Euro Sammlermünzen oder Euro Gedenkmünzen in den Prägequalitäten PP oder PL. Wir empfehlen hier die Münzen ausschließlich mit Münzhandschuhen zu berühren.

Sollten Sie keine Handschuhe haben, behandeln Sie Ihre Münzen sehr vorsichtig und fassen Sie die Münzen bestenfalls nur am Rand an. Je älter die Münze, desto vorsichtiger die Behandlung.

Silber Maple Leaf Münzen künftig ohne diese Milchflecken? Milchflecken, auch als milk spots bekannt, gehören zu den Ärgernissen, mit denen fast jeder Käufer von Bullionmünzen aus Silber längst schon einmal zu kämpfen hatte.

Silbermünzen richtig lagern und den Werterhalt steigern

Eine Möglichkeit Silbermünzen und Silberbarren vor Verunreinigung und Wertverlust zu schützen, ist das luftdichte Einschweißen in eine Folie. Silber besitzt gegenüber Gold eine unangenehme Eigenschaft. Wenn das Metall längere Zeit ungeschützt gelagert wird, dann laufen die Münzen oder Barren an. Überprüfen Sie Ihre Silbermünzen und sorgen Sie dafür für einen Werterhalt Ihrer Münzsammlung

Grundsätzlich empfehlen wir Münzen selten zu reinigen. Hier zählt das Motto: weniger ist mehr!

Sie haben Fragen zur Münzreinigung? Kommen Sie auf uns zu. Wir haben seit über 20 Jahren Erfahrungen in dem Bereich und helfen Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen.

Team Münzengala